Neue Umweltzone in Großbritannien - Portsmouth

Portsmouth wird am 29. November 2021 eine Clean Air Zone einrichten.

Portsmouth hat anhaltende Probleme mit schlechter Luftqualität. Luftverschmutzung ist ein globales Gesundheitsrisiko und schädlicher als Passivrauchen. Daher ist es für uns wichtig, schnell zu handeln, um die Luftverschmutzung in kürzester Zeit zu reduzieren.
Die gebührenpflichtige Clean Air Zone startet am 29. November 2021 und führt zu einer täglichen Gebühr für die umweltschädlichsten Fahrzeuge für das Fahren in der Zone. Diese werden als „nicht konforme“ Fahrzeuge bezeichnet. Für die Lade-CAZ von Portsmouth sind nicht konforme Fahrzeuge Lastkraftwagen (Lkw), Busse und Reisebusse, Taxis und private Mietwagen, die:

Erfüllen Sie nicht die Abgasnorm Euro 6 (ebenso Euro 5 oder älter), wenn es sich um Diesel handelt.
Erfüllen Sie nicht die Abgasnorm Euro 4 (ebenso Euro 3 oder älter), wenn es sich um Benziner handelt.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Euro-Norm Ihr Fahrzeug hat, überprüfen Sie bitte Ihr Fahrzeugbuch.
Private Autos, Motorräder und Lieferwagen werden nicht berechnet, da die Regierung unsere Pläne für eine Aufladung der CAZ der Klasse B genehmigt hat.
Die Zone ist ungefähr 3km2, und befindet sich im Südwesten von Portsmouth.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Seite Portsmouth.

Bildquelle: Pixabay

Mailand
Paris
Brüssel
Amsterdam
NEWSLETTER ABONNIEREN
Portal entwickelt mit Unterstützung der
 
Informationsblatt abonnieren