Die Ultra Low Emission Zone in London hat begonnen

Die Londoner Ultra Low Emission Zone ist jetzt in Betrieb: Euro 6 Diesel, Euro 4 Benzin.

Die Ultra Low Emission Zone (ULEZ) ist jetzt in der Londoner Innenstadt in Betrieb: 24-Stunden pro Tag, 7-Tage pro Woche. Fahrzeuge müssen neue, saubere Standards erfüllen oder zusätzlich zu den bestehenden Staugebühren eine Tagesgebühr zahlen, um innerhalb der Zone zu fahren.

Über 2 Millionen Londoner leben in Gebieten mit illegaler Luftverschmutzung - darunter auch 400,000-Kinder. Es wird jedoch erwartet, dass ULEZ die Straßenverkehrsemissionen in London um 45% reduziert, wodurch unsere Stadt sicherer und sauberer wird.

Giftige Luft tötet. Ohne Maßnahmen würde London 193 Jahre brauchen, um die gesundheitsbezogenen Luftqualitätsstandards zu erfüllen, siehe das Video von der Bürgermeister von London um Ihnen zu helfen, mehr zu lernen.

Weitere Informationen über die Londoner Niedrigstemissionszone und ihre Bedeutung für Sie finden Sie in unserem London Seite. Sie können auch Informationen zu den vielen anderen Schemas in London finden.

Es gibt einen Fonds in Höhe von 23 Mio. für Wohltätigkeitsorganisationen und Kleinstunternehmen. Später in diesem Jahr wird ein Fonds in Höhe von 25 Millionen zur Verfügung stehen, um einkommensschwächere Haushalte dabei zu unterstützen, umweltverschmutzende Fahrzeuge zu verschrotten.

Weitere Informationen zu den für Wohltätigkeitsorganisationen, Kleinstunternehmen und solche mit geringem Einkommen verfügbaren Mitteln finden Sie im Scrappage Scheme-Seite auf der Londoner TfL ULEZ-Website.

London

London
Paris
Antwerpen
Amsterdam
NEWSLETTER ABONNIEREN
Portal entwickelt mit Unterstützung der